SCCer starten erfolgreich in die Saison

Mo, 10.05.2021

Am vergangenen Wochenende starteten unsere Athleten in Dresden und Pliezhausen offiziell in die Sommersaison 2021.

In Pliezhausen ging Emil Agyekum gegen die nationale Konkurrenz über 400m Hürden an den Start. Dort konnte er mit 49,77s den Wettkampf gewinnen. Diese Leistung bedeutet nicht nur die Erfüllung der U23-EM-Norm, sondern zeigt auch an, dass die Olympia-Teilnahme ein realistisches Ziel ist.

Ein beeindruckendes Comeback hingegen feierte sein Trainingskollege Yacouba Pfälzner in Dresden. Nach einer Reihe von Verletzungen konnte er am Samstag nach fast zwei Jahren endlich wieder einen Wettkampf bestreiten.

Prompt knüpfte Yacouba an seine Leistungen von 2019 an und konnte gleich über 100m (10,68s) als auch 200m (21,59s) die Normen für die U23-DM abhaken. Das ist besonders erfreulich, hatte der doppelte Deutsche U20-Meister von 2018 (100m und 200m) in diesem Winter bereits über die Beendigung seiner Leistungssportkarriere nachgedacht. Auch U20-Athlet James Adebola zeigte mit 10,69s eine sehr gute Leistung über 100m.

Neue persönliche Bestleistungen und somit Normerfüllungen für die Deutsche U20-Meisterschaften erzielten Lukas Krappe über 400m (49,24s) und Sarah-Michelle Kudla im Dreisprung. Mit der Weite von 12,83m hat Sarah nicht nur auch die Möglichkeit bei den Deutschen Meisterschaften der Älteren an den Start zu gehen, sondern greift damit auch die U20-EM-Norm an.

Ebenfalls gute Leistungen zeigten Jennifer Hauke (800m; 2:10,5min) und Wencke Griephan (100m Hürden; 14,44s), die jeweils nur knapp die Normerfüllung für die Deutsche Meisterschaften um 5 Zehntel bzw. 4 Hunderstel (U23) verpassten. Da dies jedoch erst der Saisonauftakt war, folgen noch weitere Möglichkeiten sich zu steigern und die Normgrenze zu durchbrechen.