Positiver Saisoneinstieg für unsere Bundeskaderathleten

Di, 09.02.2021

Dank einiger Vereine im Bundesgebiet haben zumindest unsere Bundeskaderathleten die Möglichkeit Wettkämpfe zu bestreiten. So konnten bereits Alica Schmidt, James Adebola und Tamila Markgraf am 22. Januar in Chemnitz in die Wintersaison starten. Mit zwei neuen persönlichen Hallenbestleistungen für Alica (60m: 7,73s; 400m: 53,76s), zwei beste Halleneinstiegszeiten für Tamila (60m: 7,87s; 200m: 25,23s) und jeweils einer Best- und einer Zweitbestleistung für James (60m: 6,88s; 200m: 21,57s) aus einem sehr harten, intensiven und umfangreichen Trainingsaufbau heraus, war der Einstieg recht erfolgreich.

Am 2. Februar konnte Alica in Erfurt ihre Leistung über 400m sogar nochmal auf 53,68s steigern und Blanka Dörfel steigerte in ihrem ersten Lauf im SCC-Dress ihre Bestleistung über 3.000m auf 9:20,61.

Beim ISTAF INDOOR am vergangenen Freitag in der Mercedes-Benz Arena konnten James und Tamila sich als Nachwuchstalente sich mit internationale Größen über die 60m messen. Vor leeren Rängen sprintete James erneut zur neuen PB (6,84s) und Tamila verpasste mit 7,77s ihre PB (7,76s) nur denkbar knapp.

Weiter ging die Wettkampfserie am vergangenen Sonntag beim PSD Bank Indoor Meeting Dortmund. Dort konnten dann auch Jennifer Hauke (800m) und Thurid Gers (2.000m Hindernis) den ersten Wettkampf des Jahres bestreiten. Beide zeigten mit 2:11,48 und 6:20,06 gute Leistungen.

Die Leistungen stimmen uns sehr positiv für die anstehenden Deutschen Hallenmeisterschaften am 20./21. Februar in Dortmund, an denen auf Grund der stark eingeschränkten Meldefelder (bisher) lediglich Alica (400m), Thurid und Johannes Motschmann (jeweils 3.000m) teilnehmen werden.