Sehr gute Leistungen beim GENERALI BERLINER HALBMARATHON

Fr, 08.04.2022

Bei kalten Temperaturen ging es am Sonntag für knapp 400 Läuferinnen und Läufer aus unserer Abteilung im Rahmen des GENERALI BERLINER HALBMARATHON auf die Strecke quer durch Berlin.
Wie zu erwarten war, wurde die Spitze vom gesamten Feld von den Kenianern und Kenianerinnen dominiert, welche jeweils die Podiumsplätze unter sich aus machten. DieSiegerin Sheila Kiprotich Chepkirui lief sogar trotz der widrigen Temperaturen zum Streckenrekord von 65:02h. Doch hinter der Weltklasse liefen dann schon bald die ersten SCCer ein. Überraschend war Johannes Motschmann, der für das neu formierte Marathon Team Berlin startet, auf Platz zehn bester Deutscher. Mit 61:45 Minuten unterbot er nicht nur seine eigene Bestzeit von zuvor 62:42 deutlich, sondern erreichte auch eine deutsche Jahresbestzeit und brach den 30 Jahre alten Berliner Rekord (61:50min). Schnellste SCCerin war Deborah Schöneborn (73:19min), die nach einer Verletzungspause sich nun wie Philipp Pflieger in den Aufbau für den Hamburg Marathon befindet und einen guten 16. Platz belegte.

Insgesamt wurden von vielen SCCern und SCCerinnen sehr gute Leistungen erzielt und bei einige hat es sogar zu neuen persönlichen Bestleistungen gereicht. Im Folgenden listen wir die Top10 sowie die Altersklassensieger der internen SCC-Wertung auf. Hervorheben möchten wir Oskar Mainusch, der als Jugendlicher die zehntschnellste SCC-Zeit bei den Männern gelaufen ist:

  MÄNNER     FRAUEN  
1. Johannes Motschmann 1:01:45 (10.)   Deborah Schöneborn 1:13:19 (16.)
2. Philipp Pflieger 1:03:05 (20.)   Christina Gerdes 1:17:39 (34.)
3. Filip Vercruysse 1:05:15 (44.)   Agnieszka Kibiersza 1:22:11 (63.)
4. Stephan Bahn 1:08:03 (62.)   Merle Wiegand 1:27:59 (146.)
5. Felix Ledwig 1:09:07 (68.)   Alica Langfeld 1:30:42 (199.)
6. Christian Krannich 1:10:20 (99.)   Irene Schucht 1:33:03 (248.)
7. Fabian Clarkson 1:11:13 (111.)   Karsta Parsiegla 1:33:26 (263.)
8. Moctare Simpora 1:12:02 (132.)   Alena Kühlein 1:33:58 (280.)
9. Marcel Deinert 1:13:51 (200.)   Franziska Eisfeldt 1:34:08 (282.)
10. Oskar Mainusch 1:14:23 (223.)   Viviane Jaekel 1:34:31 (292.)

 

  MÄNNER     FRAUEN  
Jug. Oskar Mainusch 1:14:23 (2.)   -  
HK Johannes Motschmann 1:01:45 (8.)   Deborah Schöneborn 1:13:19 (7.)
30 Stephan Bahn 1:08:03 (15.)   Katharina Raschkewitz 1:43:46 (180.)
35 Philipp Pflieger 1:03:05 (5.)   Merle Wiegand 1:27:59 (26.)
40 Gero Meissner 1:18:41 (36.)   Agnieszka Kibiersza 1:22:11 (6.)
45 Zelalem Mulugeta 1:23:36 (50.)   Viviane Jaekel 1:34:31 (17.)
50 Dirk Moormann 1:22:11 (25.)   Irene Schucht 1:33:03 (6.)
55 Reiner Braun 1:20:48 (7.)   Karsta Parsiegla 1:33:26 (3.)
60 Carl Heine 1:35:15 (15.)   Gabi Stöhr 1:47:41 (8.)
65 Ulrich Böbel 1:49:23 (37.)   Martina Kußerow 2:01:00 (5.)
70 Klaus Fiebig 1:48:44 (9.)   Ae-Suk Kim 2:01:32 (2.)

Herzlichen Glückwunsch an alle zu den erbrachten Leistungen!

Ein großer Dank geht auch an die ca. 40 Helfer aus der Abteilung, die trotz der niedrigen Temperaturen mehrere Stunden an der Strecke ausgeharrt und maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung beigetragen haben.

 Athletenbilder: ©adidas; Hintergrundbild: ©SCC Events/Petko Beier