BBM Halbmarathon

Mo, 29.08.2016

Trotz suptropischer Bedingungen präsentierten sich unsere Langstrecken-Läufer und -Läuferinnen in bester Form bei den Berlin-Brandenburgischen Halbmarathon-Meisterschaften am 28.8.2016 beim Mercedes-Benz-Halbmarathon.

Schnellste Läuferin war Julia Kind in 1:25,25 Std. Damit belegte sie Platz 2 in der Frauenwertung und Platz 1 in der W30. Es folgten Karsta Parsiegla auf Gesamt-Platz 3 (1. Platz W50) und Dr. Annika Holland auf Platz 4 (2. Platz W30).

Bei den Männern war Reinardus van Wel der schnellste SCC-er. In 1:14,23 Std. belegte er Gesamt-Platz 4 und Platz 1 in der M35. Es folgte auf Platz 11 Helge Dittrich (1:21,06 Std. / 2. Platz M30) und auf Platz 13 Daniel Büchel (1:22,56 Std. / 2. Platz M40).

Die weiteren Podiumsplatzierungen:

W45 - 3. Platz Norma Dommel (1:35,31 Std.)

W55 - 3. Platz Katharina Rolfes (1:53,14 Std.)

W60 - 3. Platz Evi Rodin-Noffke (2:24,45 Std.)

M40 - 3. Platz Andreas Vandrey (1:23,22 Std.)

M45 - 2. Platz Reiner Braun (1:24,52 Std.)

M55 - 1. Platz Heiko Schilff (1:27,55 Std.)

Und in der Mannschaftsswertung gewannen die SCC-Männer 3 von 4 Meistertitel und die Frauen 3 von 3 Meistertitel.. Es gab Medaillen für:

Frauen: 1. Platz Julia Kind, Karsta Parsiegla, Dr. Annika Holland (4:23,43 Std.) und 3. Platz: Norma Dommel, Merle Wiegand, Katharina Rolfes (5:12,22 Std.)

Männer: 2. Platz Reinadus van Wel, Helge Dittrich, Daniel Büchel (3:58,18 Std.)

W30/35: 1. Platz Julia Kind, dr. Annika Holland, Merle Wiegand (4:39,22 Std.)

W50/55: 1. Platz Karsta Parsiegla, Katharina Rolfes, Lukrezia Schmidt (5:19,36 Std.)

M30/35: 1. Platz Reinardus van Wel, Helge Dittrich, Jannis Wlachojannis (4:02,59 Std.)

M40/45: 1. Platz: Daniel Büchel, Andreas Vandrey, Reiner Braun (4:11,01 Std.), 2. Platz: Bernd Steiniger, Volkan Ünlü, Steffen Schlabbach (5:02,27 Std.) und 3. Platz Holger Hoffmann, Dirk Klostermeier, Jens Schmidt (6:16,03 Std.)

M50/55: 1. Platz Heiko Schilff, Olaf Weger, Dirk Kautz (4:29,37 Std.)