BBM Erwachsene und U18

Mo, 12.06.2017

Die Berlin-Brandenburgischen Meisterschaften der Erwachsenen und der U18 fanden in diesem Jahr in Brandenburg an der Havel statt. Da auch einige andere hochkarätige Meetings an diesem Wochenende auf dem Programm standen, waren weniger SCCer am Start also gewohnt. Trotzdem kann sich die Medaillenausbeute sehen lassen. Die meisten Medaillen gewannen Serena Stenger (2xGold, 1xBronze), Tom Warmholz (2xGold), Delia Francesca Nagy (1xGold, 1xSilber) und Pia Preis (1xGold, 1xBronze).

Weibliche U18:
Im Sprintbereich setzte sich Serena Stenger klar durch. Sie gewann die 100m in 12,16 s. und die 200 m in 24,79 s.. Zusammen mit Vivienne Abel, Pia Preis und Kaprize Talke gab es außerdem Bronze in der 4x100m-Staffel in 49,93 s.
Über die doppelte Stadionrunde gewann Delia Francesca Nagy Silber in 2:21,89 min. und Kornelia Lange belegte Platz 4 in 2:23,39 min. Über 1500m platzierten sich die beiden noch besser. Delia Francesca Nagy gewann Gold in 4:51,16 min. und Kornelia Lange Bronze in 5:01,75 min. Im Hochsprung gewannen die SCC-Athletinnen Platz 6 (Johanna Kluge) und Platz 7 (Gesine Udke) . Beide mit 1,53m. Im Weitsprung gewann Pia Preis mit 5,74 m. Im Kugelstoßen belegte Vivienne Hinrichs Platz 6 mit 9,28m.

Frauen:
Hier gewann Gesa Köhrbrück die Bronzemedaille über 200m in 26,36 s. und belegte über 100m Platz 5 in 12,73 s. Haushoch gewann Liane Wieder Gold über 800m in 2:10,97 min. Und hatte bei ihrem Sieg fast 10 Sekunden Vorsprung.
Im Dreisprung gewann Sokhna Safietou Kante mit 12,69m und im Weitsprung erreichte Helen Stramm den 6. Platz mit 5,26m. Das Finale im Diskuswurf dominierte Charleen Zoschke mit 46,07 m und hatte fast 14 m Vorsprung auf Platz 2.

Männliche U18:
Auch bei der männlichen U18 standen gleich drei Athleten des SCC im 100m Finale. Louis Pardos gewann Silber in 11,29 s.. Torge Mumm belegte Platz 4 in 11,40 s. und Jacinto Elisa Esono Ada landete auf dem 6. Platz in 11,45 s. Über 1500m sicherte sich Dominik Strauß den 8. Platz in 4:37,31 min. Im Weitsprung ging der Meistertitel an Reinaldo Nogueira Stares Neto mit 6,85m

Männer:
Im 100m-Männer-Finale standen bei sechs Startern gleich vier Athleten des SCC. Es gewann Tom Warmholz in 10,97 s., Timo Ich folgte auf Platz 3 in 11,10 s. vor Evgeni Azarov (11,20 s.) und auf Platz 6 folgte Ruben Pacht (11,48 s.). Die Sprinter gewannen auch die 4x100m-Staffel in 41,18 s. (Tom Warmholz, Alexander Fuchs, Javon S. Williams & Timo Koch). Über 400m gewann Idris Johnson in 50,21 s. die Silbermedaille, ebenso wie Amani Tewodros über 1500m in 4:21,22min.Im Weitsprung belegte Evgeni Azarov mit 6,52 m den 4. Platz. Diesen Platz gewann auch Jordan Dawerdt im Diskuswurf mit 32,35 m.