Drei Medaillen bei den Deutschen Jugend-Hallen-und Winterwurfmeisterschaften

So, 25.02.2018

In Halle an der Saale trafen sich die Leichtathleten zu den Deutschen Hallen- und Winterwurfmeisterschaften. Das Team des SCC Berlin konnte mit den vielen guten Leistungen und drei Medaillen sehr zufrieden sein.

charleen

 

Silber gewann im Hammerwurf der weiblichen U18 Sophie Olivier mit neuer PB von 58,48 m. Und auch Charleen Zoschke gewann Edelmetall - sie errang Bronze im Diskuswurf der weiblichen U20 mit 48,31 m.

Die dritte Medaille ging an die Sprinter über 4x200m. Mit neuem Berliner Rekord von 1:27,48 min. gewannen Yacouba Pfälzer, Joussef Mahra, Emil Agyekum und Louis Pardos (VL mit Javon S. Williams statt Emil Agyekum) die Silbermedaille.SCC Staffelteam HomepageFoto:: Iris Hensel

Auf dem 4. Platz verfehlte Nele Weßel zwar über 800m in 2:10,43 min. nur ganz knapp das Podium, kann aber nach ihrem Umstieg von 400m Hürden auf die 800m auf eine sehr gute und konstante Hallensaison zurückblicken.

Gleich dreimalig ging der Platz 7 an den SCC Berlin. Pia Preis sprang im Weitsprung mit 5,78 m auf Rang 7. Und auch Yacouba Pfälzner errang diese gute Platzierung über 60m in 6,92 s. (VL 6,91 s./ HF 6,93 s.) ebenso wie Anja Krüger über 1500m in 4:41,26 min. (PB).

Ebenfalls zufrieden können Louis Pardos mit 7,00 s. im VL über 60m und 6,99 s. im Halbfinale (PB) und Joussef Mahra mit neuer PB im VL über 60m (7,07 s.) und 7,09 s. im Halbfinale sein. Und auch Amani Tewodros stellt im 800m-Vorlauf mit 1:57,53 min. eine neue persönliche Bestleistung auf.

Krankheitsbedingt konnte Javon S. Williams über 200m das Finale nicht erreichen (VL 22,23 s.)und auch Emil Agyekum lief über 400m leider nicht ins Finale (50,43 s.).
Außerdem lief Carolin Lachmann im Vorlauf über 60m 7,95 s. und die 4x200m mit Tiziana Ziegan, Serena Stenger, Carolin Lachmann & Eileen Lachmann verpasste mit 1:43,85 min. (SB) im Vorlauf nur knapp das Finale.

Ingesamt eine sehr erfolgreiche Meisterschaft für das Team. Gratulation an alle Athleten und die Trainer Sven Buggel, André Höhne, George Petzold, Willi Mathiszik, Steffen Reumann & Benjamin Schalanda.