SCC-Sprinter im Trainingslager

Mi, 03.04.2019

Um auf die lange Wettkampfsaison 2019 optimal vorbereitet zu sein, bestritten unsere Sprinter in den letzten Wochen an zwei Orten ein Trainingslager. Auf die Athleten warten Höhepunkte wie die IAAF-World-Relays in Yokohama/Japan, U23-EM in Gävle/Schweden, die Heim-DM im Berliner Olympiastadion oder die WM in Doha/Katar.

2019 03 Jakubczyk TL(Foto:Instagram/lucas.jakubczyk)Unser langjähriges Aushängeschild und festes Mitglied der 4x100m-Staffel des DLV Lucas Jakubczyk bereitete sich in Stellenbosch/Südafrika unter der Leitung seines Trainers Ralph Mouchbahani auf die anstehende Saison vor. Schön ist es dort, keine Frage. Doch der ausschlaggebende Grund für das Trainingslager in Südafrika ist das aktuell warme Klima und für Sprinter freundliche Wetter auf der Südhalbkugel.

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 

2019 03 Sprint TL(Foto:Privat/Sven Buggel)Im spanischen Teneriffa, genauer in Arona – Playa de Las Américas bereiteten sich die Athleten von Trainer Sven Buggel auf ihre Saisonhöhepunkte vor. Die 13-köpfige Gruppe feilte unter anderem an Sprintschnelligkeit und Hürdentechnik, aber auch an muskulären Schwachstellen. Sowohl im Hotel „Oro Negro“ als auch im „Estadio Municipal Antonio Dominguez“ trafen unsere Athleten auf andere nationale Topathleten wie Rebekka Haase (Sprintteam Wetzlar – 200m), Ruth Spelmeyer (LG Eintracht Hannover – 400m) oder Pamela Dutkiewicz (TV Wattenscheid – 100m Hürden) sowie international erfolgreiche Athleten wie Ivet Lalova-Collio (Bulgarien – 100m Europameisterin von 2012), die zeitgleich in Teneriffa an ihrer Form für die kommende Saison arbeiteten.