SCC-Sprinter bei den IAAF World Relays

Mo, 20.05.2019

2019 04 19 TL StaffelDas gesamte DLV-Staffel-Team! (Foto: DLV)Kaum hat die Sommersaison begonnen, fand auch schon der erste große internationale Höhepunkt für den DLV an. 35 Sprinter und Sprinterinnen, darunter auch unsere SCCer Svea Köhrbrück, Gina Lückenkemper und Lucas Jakubczyk, reisten bereits Mitte April nach Okinawa (Japan), um sich im Staffel-Trainingslager auf die World Relays (inoffizielle Staffel-WM) am 11./12. Mai in Yokohama vorzubereiten.

Vergangene Woche ging es dann für das gesamte Team nach Yokohama. Noch zum Punkt der Anreise, war nicht bekannt, welcher Sportler in welcher Staffel zum Einsatz kommt. Die Staffelbesetzungen wurden erst kurzfristig zur Stellplatzzeit festgelegt.

Gina Lückenkemper konnte ihr Form in Okinawa bestätigen, sodass sie über 4x100m der Frauen sowohl im Vorlauf und im Finale an ihrer angestammten Position 3 zum Einsatz kam. Bereits im Vorlauf zeigten die Staffelmädels, dass sie mit Recht eine Medaille anvisieren. Gemeinsam mit Lisa Marie Kwayie, Lisa Mayer und Rebekka Haase gewann Gina ihren Vorlauf und mit guten Wechseln setzten sie die zweitschnellste Vorlaufzeit. In fast gleicher Besetzung (Alexandra Burghardt ersetzte Lisa Mayer) im Finale startete die DLV-Staffel sehr motiviert, sodass Gina beim letzten Wechsel den Staffelstab sogar als Führende übergab. Jedoch erwartete Rebekka Haase als Schlussläuferin eine sprintstarke Konkurrenz, sodass leider die Staffeln aus USA und Jamaika noch vorbeizogen. Am Ende konnte sich somit das deutsche Quartett um Gina über eine Bronzemedaille und gleichzeitig die Qualifikation zur WM in Doha freuen.

Das WM-Ticket ebenfalls lösen konnte Langsprinterin Svea Köhrbrück mit der neu eingeführten 4x400m-Mixedstaffel. Wurde die SCCerin noch im Vorlauf geschont, konnte Svea im Finale ihre Leistung erbringen. Am Ende reichte es für die Staffel zum 7. Platz. Auch wenn vielleicht eine bessere Platzierung angestrebt wurde, kann sich die neu formierte Staffel bereits jetzt über die Qualifikation zur WM im Herbst freuen.